Wendehals Projekt Erlinsbach

Seit 2017 betreuen wir das Wendehalsprojekt mit 50 Nistkästen, um den Wendehals im erweiterten Rebberggebiet wieder sesshaft zu machen.

Bei den jährlichen Kontrollen konnte bis jetzt leider kein Erfolg verbucht werden (Stand 2020).

Die Nistkästen werden jedoch von einer Vielzahl anderer Tiere benutzt. 

Informationen zum Wendehals


Der wärmeliebende Wendehals mit dem ausgezeichneten Tarngefieder ist in mehrfacher Hinsicht einzigartig: Obschon er zu den Spechten gehört, zimmert er keine eigene Bruthöhle, sondern übernimmt eine Baumhöhle oder einen Nistkasten. Auch dass der Wendehals aufrecht auf Ästen sitzt und gelegentlich zweimal im Jahr brütet, ist untypisch für Spechte. Er ist kein Standvogel wie seine Verwandten, sondern überwintert vorwiegend in der Sahelzone.

(Quelle vogelwarte.ch) 

Download
Vortrag Wendehals 2017
Vortrag von Martin Schuck
Erlinsbach Wendehals.pptx
Microsoft Power Point Präsentation 62.3 MB

Projekt Wendehals 2021 Erzberg/Maienholz

An 5 verschiedenen Morgen wurde die Region Erzberg/Maienholz besucht. Die Beobachtung der Hecken, Wiesen und Reben war sehr interessant. Die Vogelwarte Sempach hat im Gebiet eine Klangatrappe aufgestellt um den Wendehals zu mehr Rufaktivität zu veranlassen.  Leider hat es nicht geholfen und es konnte auch in diesem Jahr kein Wendehals beobachtet werden. Im Gegenlicht wurde ein Grünspecht fast mit dem Wendehals verwechselt. Bei einer Rast an einem Weinpfahl im Sonnenlicht und mit seinem Ruf wurde aber der Irrtum entdeckt. Trotz dieser negativen Erfahrung konnten neben verschiedenen Staren und Meisen ein Turmfalke, Goldammern und zwei Neuntöter beobachtet werden. Wir werden die Hoffnung nicht aufgeben und auch im nächsten Jahr versuchen den Wendehals in unserer Region nachzuweisen.